Gutachten - Aufträge bitte an: 

PD Dr. Hans Jörg Stürenburg

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de

Für Anwälte: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.
 
oder e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
Für Kläger, Klägerinnen, Gutachtenprobanden, Antragsteller, Antragstellerinnen (Erwerbsunfähigkeit, MdE, GdB, Schwerbehinderung, Unfallfolgen) im Sozialgerichtsverfahren: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.

 

Schicken Sie dieses Antragsformular dann einfach ausgefüllt an das Sozialgericht. Alles weitere wird dann durch das Sozialgericht in die Wege geleitet.

Eine telephonische Nachfrage hier ist nicht erforderlich und nicht sinnvoll. Fragen Sie bitte Ihren Anwalt zum Ablauf oder Ihre Rechtsvertretung wenn Sie Fragen haben. 

Eine Beratung oder rechtliche Beratung kann hier nicht erfolgen.

Sie als Kläger haben immer das Recht nach §109 Sozialgerichtsgesetz (SGG) die Einholung eines eigenen Gutachtens beim Gericht zu verlangen.

Gegengutachten nach § 109 Sozialgericht sind in den folgenden Rechtsgebieten üblich: Rentenzahlungen werden verweigert, bzw. die strittige Rente wird nicht genehmigt, das Versorgungsamt erkennt den Grad einer Behinderung nicht an, Streitfragen bei berufsgenossenschaftlichen Unfällen z. B. die Anerkennung als berufsgenossenschaftlicher Unfall oder auch die Höhe der MdE.​

 

Gerade weil qualifizierte neutrale Expertisen meist die letzte Möglichkeit bieten, neue Erkenntnisse in das Beweisverfahren einzubringen, ist ein neutraler und unabhängiger Gutachter unabdingbar. 

Für den Fall eines ablehnenden Urteils des Sozialgerichtes können Sie auch Berufung beim Landessozialgericht einlegen. Und weder für das Widerspruchs-, Klage- und Berufungsverfahren brauchen Sie zwingend einen Rechtsanwalt. Sie brauchen nur ein medizinisches Sachverständigen - Gutachten das Ihre Position vertritt. 

Sozialgerichtsgesetz § 109: Auf Antrag des Versicherten, des behinderten Menschen, des Versorgungsberechtigten oder Hinterbliebenen muß ein bestimmter Arzt gutachtlich gehört werden. 

Für Anwälte und Versicherungen: Methodenkritische Analyse und kritische inhaltliche Analyse von Vorgutachten: Testierfähigkeit, Unfälle etc.:
e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
 
Sonstige Gutachtenanfragen bitte stets über eMail:
h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
 
Rentenversicherung
Entscheidungsgrundlage für Leistungen bei Erwerbsminderung oder Rente

Unfallversicherung

Klärung des Invaliditätsgrades und der Ursachen der Beschwerden

 

Berufunfähigkeitsversicherung

Einschätzung von körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen

 

Soziales Entschädigungsrecht

Schwere und Umfang von Krankheitsfolgen nach Gewalttaten

 

Schwerbehindertenrecht

Unterstützungsgrad für Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

 

Haftpflichtversicherung

Einschätzung von Verletzungsgrad und Einschränkungsgrad

 

Beamtenrecht

Beurteilung von Dienstunfähigkeit 

 

Arzthaftung

bei der Beurteilung ärztlicher Behandlungsfehler sind ärztliche Gutachten wichtige Beweismittel

Klinik Niedersachsen

Gutachten - Aufträge bitte an: 

PD Dr. Hans Jörg Stürenburg

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf. 

 

Privatdozent Universitätsklinik Hamburg - Eppendorf (UKE)

Lehrbeauftragter Medizinische Hochschule Hannover (MHH)

 

Fragen zu Gutachtenaufträgen bitte einfach über e-Mail:

h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de

Für Anwälte: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.
 
oder e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
Für Kläger, Klägerinnen, Gutachtenprobanden, Antragsteller, Antragstellerinnen (Erwerbsunfähigkeit, MdE, GdB, Schwerbehinderung, Unfallfolgen) im Sozialgerichtsverfahren: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.

 

Schicken Sie dieses Antragsformular dann einfach ausgefüllt an das Sozialgericht. Alles weitere wird dann durch das Sozialgericht in die Wege geleitet.

 

Publikationsliste Privatdozent Dr med. Hans Jörg Stürenburg

 

Klinik Niedersachsen

Gutachten Sozialgerichte nach § 109 Sozialgerichtsgesetz,

Gutachter § 109 SGG, Gutachten Testierfähigkeit, Gutachten Erbschaftsrecht, Anfechtung Testament, Testamente, Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und Demenz,

Gutachten für Schlichtungsstellen der Ärztekammern, Arzthaftungsfragen, ärztliche Behandlungsfehler. Ein fachärztliches Gutachten ist die Beurteilung eines Sachverhaltes durch einen Experten an der Schnittstelle zwischen Recht und Medizin, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Klinik Niedersachsen

 

Testierfähigkeit, Erbschaftsrecht, Vermögensrecht, Anfechtung Testament, Testamente, Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und anderen Demenzen. Grundlage der Kostenabrechnung ist das JVEG bzw. GOÄ in der jeweils aktuellsten Form.

 

Referenzen: Seit rund 20 Jahren ist Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg als ärztlicher Gutachter und medizinisch - wissenschaftlicher Sachverständiger tätig. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Gutachten zeitnah im Auftrag von Gerichten, Staatsanwaltschaften, Schlichtungsstellen der Ärztekammern, Versicherungen, Rechtsanwälten und Privatpersonen bundesweit verfasst. Wie zum Beispiel Oberlandesgerichte, Landgerichte, Amtsgerichte, Arbeitsgerichte, Verwaltungsgerichte in Berlin, Hamburg, Hannover, Braunschweig, Düsseldorf, Kassel, Dortmund, Rostock, Lübeck, Schwerin, München, Essen, Bayreuth, Potsdam, Stralsund, Greifswald, Minden, Stadthagen, Regensburg, Magdeburg, Mannheim, Frankfurt, Augsburg, Köln, Stuttgart, Leipzig, Bremen, Dresden, Nürnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Münster, Karlsruhe, Mannheim, Wiesbaden, Mönchen - Gladbach, Gelsenkirchen, Braunschweig, Kiel und weitere Orte. Zudem sämtliche Sozialgerichte (die Zusatzbezeichnung "Sozialmedizin" liegt vor, ordentliches Mitglied des deutschen Sozialrechtsverbandes). 

Sachverständiger, Gutachter für Amtsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Landgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Oberlandesgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Verwaltungsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Arbeitsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Familiengerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Staatsanwaltschaften,

Sachverständiger, Gutachter für Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichtfragen der Ärztekammern,

Sachverständiger, Gutachter für Rechtsanwälte,

Sachverständiger, Gutachter für Versicherungen,

Sachverständiger, Gutachter für Privatpersonen

 

Chefarzt Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg erstellt zeitnah Gutachten für alle Institutionen von Privatgutachten bis hin zu Bundesgerichten, das Einzugsgebiet erstreckt sich auf ganz Deutschland. Die Konsequenzen von Unfällen und Berufskrankheiten, von ärztlichen Kunstfehlern mit ihren weitreichenden finanziellen und persönlichen Auswirkungen und der Inanspruchnahme von Leistungen aus den sozialen Sicherungssystemen werden häufig erst durch die neurologische Begutachtung entschieden, auch Gutachten nach Aktenlage. 

Rechtsgebiete:

Arzthaftung

Private und gesetzliche Unfallversicherung

Private Berufunfähigkeitsversicherung

Soziales Entschädigungsrecht

Schwerbehindertenrecht

Haftpflichtversicherung

Beamtenrecht

Gesetzliche Rentenversicherung

Unfälle

 

Auch Gutachten nach Aktenlage

Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten

nach § 109 Sozialgerichtsgesetz (SGG)

 

Gutachtenaufträge bitte an folgende Adresse:

PD Dr. H. J. Stürenburg

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

 

Fragen zu Gutachtenaufträgen bitte einfach über e-Mail:

h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de

Parteigutachten im Gerichtsverfahren muss bei der Beweiswürdigung berücksichtigt werden. Im deutschen Zivil-Prozessrecht gibt es fünf Beweismittel: Augenschein (§§ 371 ff. ZPO), Zeugen (§§ 373 ff. ZPO), Sachverständige (§§ 402 ff. ZPO), Urkunden (§§ 415 ff. ZPO), Parteivernehmung (§§ 445 ff. ZPO). Bei den in das Verfahren eingebrachten Beweismitteln hat das Gericht nach § 286 der Zivilprozessordnung unter Berücksichtigung des gesamten Inhalts der Verhandlung und des Ergebnisses der Beweisaufnahme nach freier Überzeugung zu entscheiden, ob eine tatsächliche Behauptung für wahr oder nicht für wahr zu erachten ist. Das bedeutet auch, dass das Gericht nicht einfach einem gerichtlichen Sachverständigen folgen darf, wenn ein widersprechendes Privatgutachten / Parteiengutachten als Beweismittel vorgelegt wird. Alle vorliegenden Beweise müssen gewürdigt werden, auch nachvollziehbare Privatgutachten (IV ZR 57 / 08).

 

Steuer - Nummer: 24/143/14936

 

Adresse: 

Priv.-Doz. Dr. med. H. J. Stürenburg

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

 

Priv.-Doz. Dr. med. H. J. Stürenburg Chefarzt Neurologie Klinik Niedersachsen

Facharzt für Neurologie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Physikalische Therapie, Neurologische Intensivmedizin

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), der Deutschen Gesellschaft für neurologische Rehabilitation (DGNR), der Deutschen Gesellschaft für neurologische Intensivmedizin (DGNI), der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), der Deutschen Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB), des Deutschen Sozialrechtverbandes und der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG), Member of the World Federation for NeuroRehabilitation. 

 

Privatärztliche Sprechstunde: Auch eine kurzfristige ambulante Vorstellung ist möglich. Telefonische Anmeldung zur Privat - Sprechstunde im Chefarzt - Sekretariat unter: Tel.: 05723 / 707 470 (Frau Iwen - Riechers; Frau Ebeling)

Klinik Niedersachsen, Hauptstraße 59, 31542 Bad Nenndorf, (S-Bahn Netz Hannover), Region Hannover, 

 

Diese web - site ersetzt keinen Arztbesuch

Für Anwälte: einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz auf Wunsch des Klägers ausdrucken. Abrechnung über JVEG
Gutachter, Sozialgerichtsverfahren: einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz auf Wunsch des Klägers oder seines Anwaltes ausdrucken
 
Schicken Sie dieses Antragsformular einfach an das Sozialgericht. Alles weitere wird dann durch das Sozialgericht in die Wege geleitet.

Sie als Kläger haben immer das Recht nach §109 Sozialgerichtsgesetz (SGG) die Einholung eines eigenen  Gutachtens beim Gericht zu verlangen.

Gegengutachten nach § 109 Sozialgericht sind in den folgenden Rechtsgebieten üblich: Rentenzahlungen werden verweigert, bzw. die strittige Rente wird nicht genehmigt, das Versorgungsamt erkennt den Grad einer Behinderung nicht an, Streitfragen bei berufsgenossenschaftlichen Unfällen z. B. die Anerkennung als berufsgenossenschaftlicher Unfall oder auch die Höhe der MdE.​

Sozialmedizinische Begutachtung, sozialmedizinisches Gutachten, sozialmedizinischer Gutachter.

Für Anwälte: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.
 
oder e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
Für Kläger, Klägerinnen, Gutachtenprobanden, Antragsteller, Antragstellerinnen (Erwerbsunfähigkeit, MdE, GdB, Schwerbehinderung, Unfallfolgen) im Sozialgerichtsverfahren: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.

 

Schicken Sie dieses Antragsformular dann einfach ausgefüllt an das Sozialgericht. Alles weitere wird dann durch das Sozialgericht in die Wege geleitet.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für gutachter­ - neurologie.de
Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren  Webseiten. Wir möchten, dass Sie sich hierbei sicher und wohl fühlen. Der Schutz Ihrer  Privatsphäre hat für uns einen hohen Stellenwert. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind  dafür gedacht, Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von  persönlichen Daten zu informieren. Verantwortliche Stelle: Gutachter Neurologie Dr. Stürenburg Hans Jörg Hauptstrasse 59 31542 Bad Nenndorf h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de. Nutzungsdaten: Um die Qualität und Funktionsfähigkeit unserer Webseiten zu verbessern und für den Fall einer  Strafverfolgung, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten. Dieser Datensatz besteht aus  der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,  dem Namen der Datei,  dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,  der übertragenen Datenmenge,  dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden), Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers, der IP - Adresse des anfragenden Rechners. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen  des Verantwortlichen). Die o.g. Gründe stellen auch das berechtigte Interesse für die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1  lit. f DSGVO dar. Kontaktformular Sie können sich über ein Kontaktformular jederzeit mit Fragen oder Anregungen an uns wenden.  Um Ihre Fragen beantworten oder Ihnen eine Rückmeldung zukommen lassen zu können,  benötigen wir folgende Angaben: Name, Vorname undeMail - Adresse. Diese Daten verwenden wir  ausschließlich für die o.g. Zwecke. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Nutzung des Kontaktformulars oder der Übersendung einer EMail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Zielt der EMailKontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage  für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Analyseprogramme Google Analytics Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).  Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert  werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den  Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen  Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IPAnonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IPAdresse von Google jedoch innerhalb von  Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über denEuropäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IPAdresse an  einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser  Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, umReports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung  und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu  erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelteIPAdresse wird  nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies  durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch  darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website  vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das  Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IPAdresse) an  Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem  folgenden Link verfügbare Browser­Plugin herunterladen und installieren.Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten durch google finden Sie unter  http://www.google.com/analytics/terms/de.html und  http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html Die Speicherung von Google­Analytics­Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um  sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren und dient damit auch der  Finanzierung und kundenorientierten Nutzung, Anpassung und Aktualisierung der Webseite. Auf dieser Webseite ist die IP­Anonymisierung aktiviert. Matomo Diese Webseite benutzt das Analyseprogramm Matomo. Dies ist eine OpenSourceSoftware zur  statistischen Auswertung der Onlinezugriffe. Dabei werden sog. “Cookies” verwendet (Textdateien,  die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und durch die eine Analyse der Benutzung  der Website ermöglich wird). Die erlangten Informationen über die Benutzung werden auf dem  Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IPAdresse wird jedoch sofort nach der  Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Die Installation von Cookies kann durch eine Einstellung der BrowserSoftware verhindert werden. Dadurch können u.U. allerdings nicht  sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden. Die Speicherung der Cookies  erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes  Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine  Werbung zu optimieren und dient damit auch der Finanzierung und kundenorientierten Nutzung,  Anpassung und Aktualisierung der Webseite. Jetpack/WorldPress.com Stats Diese Webseite verwenden das Statistik Tool Jetpack (ehemals WordPress.comStats). Mit diesem  Programm können die Besucherzugriffe dieser Seite statistisch ausgewertet werden. Es wird  betrieben von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110­4929, USA, unter Einsatz der Trackingtechnologie von Quantcast Inc., 201 3rd St, Floor 2, San Francisco, CA 941033153, USA. Dabei werden sog. "Cookies" verwendet (Textdateien, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und durch die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglich wird). Die durch den  Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf einem  Server in den USA gespeichert. Die IP­Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren  Speicherung anonymisiert. Die Installation von Cookies kann durch eine Einstellung der BrowserSoftware verhindert werden. Dadurch können u.U. allerdings nicht sämtliche Funktionen dieser  Website vollumfänglich genutzt werden. Sie können der Erhebung und Nutzung der Daten durch Quantcast mit Wirkung für die Zukunft  widersprechen, indem Sie an dieser Stelle durch einen Klick auf den Link "Click here to opt­out" ein  Opt­Out­Cookie in Ihrem Browser setzen: http://www.quantcast.com/opt­out. Sollten Sie alle Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie das Opt­Out - Cookie erneut setzen. Die Speicherung der Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der  Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl  sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren und dient damit auch der Finanzierung und kundenorientierten Nutzung, Anpassung und Aktualisierung der Webseite.
Webfonts. Auf dieser Webseite verwenden wir WebFonts (GoogleFonts, Adobe Typekit, Fonts.com o.ä.), also  Schriften, die u.U. nicht auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Für diesen Dienst greifen wir auf eine  Schrifttypenbibliothek zurück. Beim Aufruf unserer Webseite werden Web­Fonts von einem Server  (Google, Adobe o.ä.) geladen. Dabei kann die IP­Adresse der aufrufenden Besucher an den  Anbieter (z.B. Google, Adobe ­ Adobe Systems Inc., San Jose, Kalifornien, USA) übertragen  werden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen  des Verantwortlichen). Der Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer gut lesbaren und  strukturierten Darstellung von Schriften und Inhalten (Usability) auf der Webseite.
Ihre Rechte als Nutzer a) Recht auf Bestätigung Jede betroffene Person hat das Recht, Auskunft zu verlangen, ob über sie personenbezogene  Daten verarbeitet werden. b) Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person  gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. c) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie  betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden) (Art. 17 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen  Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der gesetzlich genannten Gründe zutrifft und  soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern  einer der gesetzlich genannten Gründe zutrifft. f) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die durch  sie einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und  maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne  Behinderung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1  Buchstabe a DS­GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS­GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt,  sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen  übertragen wurde. Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß  Art. 20 Abs. 1 DS­GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von  einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies  technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen  beeinträchtigt werden. g) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 13 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener  Daten jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art.6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a  beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten  Verarbeitung berührt wird.
h) Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation  ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die  aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS­GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.  Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden  personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene  Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender  personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
i) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO) Jede betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten  Verarbeitung ­ einschließlich Profiling beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr  gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern  die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und  dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche  unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der  Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
In den in (1) und (3) genannten Fällen werden angemessene Maßnahmen getroffen, um die Rechte  und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu  mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige  gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden  Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung  erforderlich sind.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Im Falle von datenschutzrechtlichen Verstößen hat die betroffene Person ein Beschwerderecht bei  der zuständigen Aufsichtsbehörde. Dies ist der oder die Landesdatenschutzbeauftragte des  Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten  finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_linksnode.html. Datenschutzerklärung erstellt mit dem interaktiven Muster für die Datenschutzerklärung von  123recht.net ­Rechtsberatung online.

Für Anwälte: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.
 
oder e-mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de
Für Kläger, Klägerinnen, Gutachtenprobanden, Antragsteller, Antragstellerinnen (Erwerbsunfähigkeit, MdE, GdB, Schwerbehinderung, Unfallfolgen) im Sozialgerichtsverfahren: hier einfach Antragsformular für ein ergänzendes Gutachten nach § 109 Sozialgerichtsgesetz ausdrucken, eine vorhergehende Nachfrage ist nicht erforderlich.

 

e - mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.dewww.wirksame-patientenverfügung.de, www.wirksame-patientenverfuegung.de

 

Diese website ersetzt keinen Arztbesuch.